Home
Home   Bombardier.com
DE EN FR

 
SCHWEIZ


DIE WELT VON BOMBARDIER
Geschichte

Mehr als fünf Unternehmen sind zur heutigen Bombardier Transportation Schweiz zusammengewachsen. Diese blicken zum Teil auf eine über 150-jährige Eisenbahngeschichte zurück.

Durch die Akquisition von Vevey Technologies (1998) und der DaimlerChrysler Rail Systems (Adtranz) im Jahre 2001 ist Bombardier Transportation einer der grössten Lieferanten von Schienenverkehrstechnik in der Schweiz.

2003 Die 1998 übernommene Firma Vevey Technologies in
Villeneuve ist seit Anfang 2003 offiziell in die Bombardier
Transportation (Switzerland) AG integriert.
   

2001

1998

Bombardier übernimmt Adtranz.

Bombardier kauft Vevey Technologies in Villeneuve. Adtranz Schweiz übernimmt die Bahnaktivitäten der Schindler Waggon in Pratteln und der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik AG (SLM) in Winterthur.

   
1996 Gründung der Adtranz: ABB bringt seine Bahnaktivitäten in
einem Joint-Venture mit AEG (Daimler-Benz) ein.
   
1988 Zusammenschluss der BBC mit der schwedischen Asea zum
internationalen ABB-Konzern.
   
bis 1969 Die Maschinenfabrik Oerlikon, die Alioth AG und die S.A. des
Ateliers de Sécheron gehen durch Fusion in der Brown Boveri
& Cie. auf.





Diese Seite ausdrucken

 Über uns

 -  Portrait
 -  Bombardier
 -  Bombardier Aerospace
 -  Bombardier Transportation
 -  Bombardier Transportation in der Schweiz
 -  Standorte
 -  Zürich Oerlikon
 -  Villeneuve
 -  Winterthur
 Produkte und Technologie

 -  MITRAC Powerlab Zurich
 -  FLEXXTronic WAKO
 Referenzprojekte Schweiz

 -  Intercityzüge
 -  Nah- u. Regionalverkehrszüge
 -  Stadt- u. Strassenbahnen
 -  Lokomotiven
 -  Antriebs- u. Steuerungstechnik
 -  Drehgestelle
 -  Service
 -  Bahnsteuerungssysteme
 -  Export
 Aktuelles/Pressezentrum

 Karriere

 Kontakt und Information

 Downloads



Follow us


© Bombardier 2006 - 2014
 Nutzungsbedingungen   Datenscnutz 

© 2006-2013 Lifecom AG - LiFEBUILDER CMS